test Literal
Empfehlen
x
 
Absendermail
Empfängermail
Mailtext
 

senden
 
 

Mehrlagige Filtermedien

Für anspruchsvolle Filtrationen werden anstelle von Filtergeweben zunehmend gesinterte Metallgewebe eingesetzt. Dabei werden verschiedene ausgewählte Gewebe kombiniert und mittels Hitze und Druck miteinander verbunden. Dadurch werden die Vorteile der einzelnen Gewebelagen summiert und für einen optimalen Filtrationsprozess genutzt. Das so entstandene Verbundgewebe ermöglicht feinste Filtrationsresultate und ist dank robuster Gewebestruktur trotzdem resistent gegen physikalische Belastungen. Die feinen Oberflächen begünstigen den Reinigungsprozess, zum Beispiel durch Rückspülung.
 
  • filtration_mehrlagige_filtermedien_01
     
  • filtration_mehrlagige_filtermedien_02
     
  • filtration_mehrlagige_filtermedien_03
     
  • filtration_mehrlagige_filtermedien_04
     
  • filtration_mehrlagige_filtermedien_05
     
  • filtration_mehrlagige_filtermedien_06
     
  • filtration_mehrlagige_filtermedien_08
     
  • filtration_mehrlagige_filtermedien_09
     
  • filtration_mehrlagige_filtermedien_10
     
  • filtration_mehrlagige_filtermedien_11
     

Eigenschaften und Vorteile

  • Definierte feinste Porengrösse und gleichmässige Porenverteilung
  • Äusserst robust, resistent gegen mechanische und thermische Belastungen, je nach Legierung bis 600°C, lange Lebensdauer, dadurch kürzere Ausfallzeiten
  • Hohe Durchflussleistungen, wählbare Durchflusswiderstände
  • Optimal rückspülbar, hoher zulässiger Rückspüldruck
  • Verringerte Belastungen der Filtermedien bei Pulsation
  • Konstante Produktqualität , hohe Korrosionsbeständigkeit durch Verwendung hochwertiger Materialien wie Edelstahl, Hastelloy, Inconel etc.
  • Vielfältige Schichtungen und Kombinationen bis 1000 Lagen möglich
  • Plattengrössen bis 1200 x 1200 mm ohne Schweissnaht möglich